Auf unserer Computergesteuerten Anlange führen wir für Sie schnell und zuverlässig die beiden Behandlungsverfahren Brünieren und Phosphatieren durch. Verfahren und maximale Werkstückabmessungen: Brünieren im Zweibadverfahren nach DIN 50938 von Stahl und Eisen » Werkstückabmessungen max. (L/B/H): 2300/480/700 mm » Einzelgewicht bis max. 400 kg » Behandlung im Tauchkorb oder in der Trommel möglich Zinkphosphatieren und Manganphosphatieren nach ISO 9717 » Werkstückabmessungen max. (L/B/H): 2300/480/700 mm » Einzelgewicht bis max. 400 kg » Behandlung im Tauchkorb oder in der Trommel möglich Warenanlieferung / Warenausgabe Montag-Donnerstag: 07.00 Uhr – 12.00 Uhr12.45 Uhr – 17.00 Uhr Freitag: 07.00 Uhr – 12.00 Uhr   Lieferungs- und ZahlungsbedingungenRead More →

Beizen vor dem Nitrieren Das Beizen dient zur Aktivierung der Oberfläche bei legierten Stählen. Alle nichtrostenden Stähle lassen sich in gewissem Maße nitrieren, jedoch erschwert der hohe Chromgehalt einiger Sorten das Nitrieren. Das Chrom bildete an der Oberfläche vom nichtrostenden Stahl eine Passivschicht, die durch beizen vor dem Nitrieren entfernt werden muss. Nachdem dies Schicht abgetragen ist, wird das Nitrieren wirksam. Beizen ist wöchentlich am Mittwoch möglich Warenanlieferung / Warenausgabe Montag-Donnerstag: 07.00 Uhr – 12.00 Uhr 12.45 Uhr – 17.00 Uhr Freitag: 07.00 Uhr – 12.00 UhrRead More →